Archiv 2012

Kennenlern – Doppel – Turnier beim TC Oberwerth

Zu den glückhaften Konstanten unserer Tenniskultur gehört das Kennenlern-Doppel-Turnier im Spätherbst. Im Mittelpunkt steht dabei der persönliche Erfahrungsgewinn. Erneut ist es dem Sportwart Werner Kölgen gelungen, nach vielen Telefonaten, 24 Damen und Herren in die Oberwerther Tennishalle zu locken. Am 25. November, im Zeitraum 15- 19 Uhr, wurden 4 Runden von jeweils einer halben Stunde durchgeführt.

Für die wirklich neuen Anfänger ist diese unkomplizierte Turnierform ein guter Einstieg sich mit anderen zu messen. In den Pausen gab es ausreichend Sekt, Kaffee und Kuchen. Dank an alle Backfrauen, die Hervorragendes ablieferten. Die Jugendwartin Bella Maassen schrieb die Ergebnisse auf und wertete anschließend auch aus.

Nach dem Duschen und vor dem Abendessen in Carmens Restaurant fand eine Siegerehrung statt. Der Abteilungsleiter Harry Burkhardt überreichte die Urkunden und nannte die Platzierungen. Sieger des Turniers mit 4 Match-Siegen war der Newcomer Matthias Kurt. Auf den zweiten Platz folgte Kerstin Ruwisch. Den dritten Rang nahm die Gastspielerin des TC-Horchheim, Alex Höfer, ein. Allen Teilnehmern des Turniers sei herzlich gedankt für ihr Erscheinen, dem fairen Spielbetrieb und der guten Stimmung. In der vorweihnachtlichen Zeit erhielten alle Sporttreibenden einen Weihnachtsstern als Wichtel und die ersten drei Gewinner sogar noch Sondergeschenke.“

Autor Harry Burkhardt & Werner Kölgen, 25. November 2012
 

Damendoppel-Spaß ein voller Erfolg
 
Am Sonntag, 23. September, fanden sich 17 gut gelaunte Damen zum traditionellen Damen-Doppel-Spaß des VfR Eintracht Koblenz ein. Bei herrlichem Spätsommerwetter kam es zu tollen Spielen, bei denen die Freude am Sport und das gesellige Beisammensein im Vordergrund standen.
 
Die Organisatoren Jan Grävendieck und Jörg Bärtges sorgten für spannende Spiele und das Gastro-Team um Costa und Tolli für das leibliche Wohl! 
 
 
 
 
 
 
 
 
Autor Jan Graevendieck & Jörg Bärtges
 

2012 - Offenes Turnier 40er Mannschaften Herren
Freitag, 21. September, 14:30 – 19:30 Uhr

Hallo Männers :-) 
 
vielen Dank für Eure Teilnahme am Turnier. Wir hoffen, es hat Euch allen sehr viel Spaß bereitet. Tolle spannende Spiele, viele neue Kontakte, das Wetter hat auch zu unseren Gunsten mitgespielt ... 
 
"Zwei werden gewinnen!!!" war das Motto - "Zwei haben gewonnen!!!" 
 
Nochmals Glückwunsch an Florian Faßbender (Gewinner Hauptrunde, Bild links) und Manuel Scherf (Gewinner Nebenrunde, Bild rechts)!!! 
        
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Viel Spaß beim Stöbern.
Autor Jens Baumgart & Christoph Eichelhardt

 
 
 
 
 

36 Grad und trotzdem heiter... Legendäres Mixed-Turnier 2012 auf unserer Tennis-Anlage 

Bei brütender Hitze fand auch in diesem Jahr das legendäre Mixed-Turnier auf unserer Tennis-Anlage statt. Bei zum Teil extremen Wetterverhältnissen, nahmen insgesamt 30 Damen und Herren am Turnier teil.

In zum Teil hart umkämpften aber auch sehr unterhaltsamen Spielen setzten sich - nach einer Würfelrunde zum Abschluß - bei den Damen, Silvia Langen, vor Rita Kuschmierz, sowie Jola Blaschczyk durch! Bei den Herren lag Patrick Langen, vor Jens Baumgart,knapp gefolgt von Werner Kölgen.

Mit frischem Zwetschgen- und Käsekuchen - ein Dank hierbei an unseren lieben Franz Josef Hommen, wurde die schattenspendende Kaffeepause
von allen gerne und etwas länger als sonst, genutzt.

Am Abend ging es dann zum gemütlichen Teil über und es wurde zuerst lecker gegessen und das extreme Flüssigkeitsdefizit vom Tage reguliert. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an die vielen fleißigen Hände der Helfer- und Helferinnen, die unsere Buffet mit einem selbst gemachten Salat oder einem Dessert, unterstützten. Danach wurde dann viel getanzt und gefeiert unterstützt von DJ Alex, der die Turntables auf der Terrasse unseres Clubheims glühen ließ und jeden musikalischen Wunsch erfüllte! Das trotz des anstrengenden Turniers, die Party dann bis um 02.00 Uhr morgens ging, spricht für sich. Schön, dass alle Anwohner offensichtlich viel Verständnis an diesem lauen Sommerabend für unsere Party hatten und ein oder vielleicht sogar zwei Augen zu drückten,
denn so wirklich leise, waren wir auf der Terrasse bes nicht!

Den Hauptpreis unserer Tombola, 3 Tage für 2 Personen im 4 Sterne Hotel am Tegernsee, gewann im übrigen das Ehepaar Anita und Christoph Göbel.

Desweiteren ein herzliches Dankeschön all unseren Sponsoren, die mit zahlreichen Sachpreisen unsere Tombola tatkräftig unterstützt haben. Ohne deren Hilfe wäre eine Veranstaltung in dieser Größenordnung gar nicht zu bewältigen, vielen Dank!

Eine Anmerkung haben wir allerdings noch in eigener Sache.

Schade, dass es im Vorfeld unseres Turniers den ein oder anderen kritischen Kommentar gegeben hat, der sicherlich auch ein Grund dafür war, dass sich für den tollen Abend leider einige Personen weniger als im letzten Jahr angemeldet haben. Sehr ärgerlich ist es dann ebenfalls, wenn sich sehr kurzfristig, zum größten Teil am gleichen Tag, 6(!!!)angemeldete Personen abmelden oder einfach gar nicht kommen.
Schließlich bewegt man sich mit der Etatplanung für solch einen Event auf ganz dünnem Eis, zumal wir vieles im Vorfeld aus der Privatschatulle
vorfinanzieren... und plötzlich fehlen dann 100,-€ in der Planung.
Aufgrund des engagierten Loskaufs all derer, die so wie wir, viel Spass an diesem Tag hatten, kamen wir glücklicher Weise, nochmal mit einem blauen Auge davon... Dennoch werden wir im kommenden Jahr mal eine schöpferische Pause einlegen und das Mixed-Turnier 2013 ausfallen lassen.
Vielleicht findet sich ja dann, die ein oder andere kritische Stimme unseres Vereins und stellt etwas Vergleichbares oder auch völlig Neues auf die Beine und weiß dann, was es heißt mit sehr viel Engagement und einigen Stunden Arbeit, so eine Veranstaltung durchzuführen, die in den letzten Jahren immer das personell stärkste Event unsere Abteilung gewesen ist! 
Da sind wir dann aber mal gespannt...
 
Autor Jörg Bärtges
 

12. EUROPA-Meisterschaft der Gehörlosen - Zu Gast in unserer Anlage

Vom 14. bis 21. Juli 2012 traten 58 Aktive aus 15 Ländern zu teilweise hochkarätigen, in jedem Fall vergleichsweise stillen Wettkämpfen an. Begleitet wurden die nationalen Kader von etwa gleichviel Trainern, Betreuern und Physiotherapeuten. Die Briten, Franzosen und Deutsche waren bereits 3 Tage zuvor angereist und trainierten.

 
Der zusätzliche Wettkampfaufbau (Tribünen, Fahnenmasten, Werbebanden, Balltrennwände) erfolgte Tage zuvor. Viele fleißige Hände waren unauffällig am Werk, geführt vom örtlichen Ausrichter, Johannes Bildhauer, selbst Gehörloser, Bundesfachwart und 1. Vorsitzender des Gehörlosensports in Rheinland-Pfalz.

Bei der Eröffnungsfeier am Samstag, den 14. Juli dienten 15 Jugendliche unserer Abteilung als Schilderträger. Neben schwarzen, langen Hosen trugen sie einheitlich ein orangenes T-shirt mit Aufschrift des Ereignisses. Für viele eine ehrenvolle, aufregende Teilnahme.

Das Schachhaus diente als Wettkampfbüro. Alle notwendigen Positionen (Schiedsrichterwesen, Pressearbeit, Transportkoordination usw.) waren gut bestückt. Es herrschte eine ruhige und freundliche Arbeitsatmosphäre.
 
 
Das Turnier selbst wurde von sachkundigen Stuhlschiedsrichtern geleitet. Zu Beginn war auch unser Mitglied Jörg Bärtges eingesetzt, der furchtlos und kompetent das Geschehen leitete.

An zwei Tagen des Hauptturniers fand auf den grünen Plätzen erstmalig ein Jugendturnier der Gehörlosen statt. Ziel war es, diese an den internationalen Vergleich zu gewöhnen und für die Zukunft aufzubauen. Unser Sportwart Werner Kölgen war ein ständig gefragter Mann: Sportliche Belange oder ärztliche Betreuung wurden von ihm weitergeleitet und durch Vereinsmitglieder gelöst.

Zusammenfassende Bewertung: Für den Abteilungsleiter, den Sportwart, den Platzwart und den Gastronomen Costa war diese Woche eine angenehme Herausforderung. Die gehörlosen Menschen waren freundlich und dankbar für Hilfestellung, die Organisation klappte, und die Presse berichtete mehrmals über dieses internationale Ereignis.

Der spontane Besuch des Innenministers Lewentz unterstrich die Wertschätzung dieser Großveranstaltung durch die Politik.Er hatte sich im Vorfeld gut über das Turnier und seine Besonderheiten informiert und sachkundige Gespräche mit Funktionären der Gehörlosenorganisation sowie mit Abteilungsleiter und Sportwart geführt.

Die täglich stattfinden Kaffee- und Kuchenrunden für das Funktionspersonal Stab waren als Betreuungsmaßnahme sehr willkommen. Als Kuchenspender sage ich meinen besonderen Dank an Petra Maass, Heike Schneider, Helga Stolze und Dagmar Scherhag. Letztere hatte ihren Kuchen mit essbarer Aufschrift über das Sportereignis versehen.

Das Clubhaus war auch Durchführungsstätte für den städtischen Empfang. Die freundliche Rede von Frau Bürgermeisterin Hammes-Rosenstein sowie die fetzige Guitarrenmusik von Lulo Reinhardt mit Partner ließen schnell eine entspannte Atmosphäre entstehen.
 

Weniger erfreulich war die Tatsache, dass recht wenige Vereinsmitglieder den Spielen beiwohnten und dass zuweilen der Wettergott es regnen ließ. Dennoch reichte der Zeitplan aus, um alle Anliegen unterzubringen. Die abschließende fare-well-party im Weingut Lunebach (Güls) verdeutliche noch einmal die gute Stimmung aller Beteiligten untereinander und drückte somit Zufriedenheit über das Erlebte aus. Die Karthause, insbesondere die Tennisabteilung waren würdige Gastgeber. Allen Helfern sei gedankt.

Autor Harry Burkhardt
 

 
 
Saisoneröffnung 2012 mit Lulo Reinhardt

Samstag, 14. April 2012 - 14:00 Uhr - Tennisanlage des VfR Eintracht Koblenz

Wir freuen uns ganz besonders Euch einen absoluten Leckerbissen der musikalischen Unterhaltung auf unserer Anlage präsentieren zu können:
 
Die drei Jungs werden ganz sicher Ihren Teil dazu beitragen, dass die diesjährige Eröffnung uns allen noch lange in guter Erinnerung bleiben wird! Zumal dazu ein Glas Sekt gereicht wird und es sich Tolli & Costa nicht haben nehmen, lassen einen deftigen Eintopf auf Ihre Kosten zu servieren! Dass danach dann natürlich auch der Tennisschläger geschwungen wird, versteht sich von alleine.

Autor Harry Burkhardt
 


Herren - Doppel - Turnier 2012
Veranstaltungsauftakt 2012

In der kalten Winterszeit bleibt den Tennisspielern nur die Halle für Training und Wettkampf. Für ein Kräftemessen in freundschaftlicher Atmosphäre trafen sich 24 Spieler aller Alterklassen am Sonntag, den 12.02.2012. Sportwart Werner Kölgen , assistiert von Isabella Maassen, hatte dazu in die Halle des TC Oberwerth eingeladen.
Im Altersbereich 32 bis 72 Jahren wurde das Turnier auf drei Plätzen ausgetragen. Die starken Spieler wurden gesetzt (12), die andere Hälfte dazugelost. Somit waren Überraschungen im Spielergebnis vorprogrammiert.

Jeder Teilnehmer hatte 4 Spielrunden zu absolvieren bei wechselnden Partnern. In den Pausen konnte man sich bei Kaffee und Kuchen stärken. Am Abend fand in geselliger Runde im Clubheim des TC Oberwerth die Siegerehrung statt.

In die Wertung kam als Hauptkriterium die Anzahl der gewonnenen Spiele, ergänzt um die Summe der Spielpunkte als Vergleichmaßstab. In diesem Sinne wurde der Gastspieler Stefan Weber vom TC Nörtershausen Turniersieger, gefolgt von Gerhard Sisterhenn vom TC Buchholz. Dritter wurde Torsten Burkhardt vom VfR Koblenz. Sie alle hatten 4 Siege auf ihrem Konto.

Mit einer Siegerurkunde als Erinnerung und Preisen für alle Teilnehmer war hier ein toller Auftakt gelungen. Die für Organisation und Spielauswertung tätige Isabella Maassen hatte hier ihren Einstand gegeben. Und das mit Engagement und Kompetenz. Herzlichen Dank und weiter so, Bella.


Autor Harry Burghardt