Archiv 2014

Grande Finale zum Abschluss der Clubmeisterschaft Tennis 2014

 

Die zweite Clubmeisterschaft Tennis ist zu Ende gegangen. Bei schönstem Herbstwetter wurden am Samstag, 11.10.2014, auf der Tennisanlage unseres VfR die Finalspiele ausgetragen.

Gestartet im April diesen Jahres mit der Bekanntgabe der öffentlichen Auslosung verbreitete sich schnell eine gewisse Unruhe unter allen potentiellen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Wer wird sich für welche Altersklasse anmelden? Auf wen kann man treffen? Wie stehen meine Chancen? Nun eins vorweg: Jeder, der sich anmeldete, hatte schon gewonnen!

Auch dieses Jahr gab es alle Informationen “druckfrisch” im Newsticker. Zuschauer konnten selbst im Newsticker aktuelle Infos zeitnah “posten”. Dadurch verbreiteten sich aktuelle Geschehnisse in Windeseile. Und dies nicht nur auf der Karthause. Selbst international wurde die CMS durch den Newsticker offensichtlich zu einem kleinen Geheimtipp. Jedenfalls weisen die Blogstatistiken des Newstickers über 11.000 Zugriffe aus dem In- und Ausland auf. Viele trafen sich auch durch die CMS 2014 zum ersten mal zu einem Match auf dem Tennisplatz. Tausendmal gesehen, aber noch nicht zusammen gespielt. Schön, dass es im Rahmen einer solchen kostenlosen Veranstaltung zu historischen Begegnungen kam. Friedhelm Kurz und Paul Wiesenthaner wissen, wovon hier die Rede ist :-)

Die vielen positiven Rückmeldungen bestätigen das Konzept dieser Veranstaltung. Unter der Internetadresse “http://cms2014newsticker.blogspot.de” kann jeder interessierte Leser nochmals ausführlichst zur CMS 2014 schmökern. Viel Spass dabei!

Zusammenfassung der Ereignisse am Finaltag 4 Wetter Taft sei Dank - Frisuren der Damen immer in Form

10:00 Uhr - Nebel

 

Barbara Crompton (links) und Gaby Dederichs (rechts) starteten top frisiert zu ihrem Finalspiel bei den Damen 50PLUS. Der Nebel hing tief an diesem Morgen über der Karthause. Einige Zuschauer waren auch schon wach; jedoch die Frage nach Kaffee war eine der meist gestellten zu diesem Zeitpunkt. Die beiden Finalistinnen hüpften und sprangen auch ohne Kaffee in die Ecken ... Man wunderte sich, wie flott hier die Bälle übers Netz flogen. Die Frisur war natürlich immer perfekt :-) Leider kam es zum Ende des Spiels noch zu einer kleinen Verletzung von Barbara. Ein von Gaby tief in die Ecke geschmetterter Ball konnte Barbara nur mittels eines meisterlichen Spagats übers Netz bringen. Dabei passierte es ... Eine Zerrung behinderte sie danach so sehr, dass sie aufgeben musste …

12:00 Uhr - Sonnenschein

 

Als Paul Wiesenthaner (links) und Werner Kölgen (rechts), Finalisten Herren 50PLUS, den Platz betraten blitzte ab und an schon die Sonne durch die dichten Wolken. Beide Finalisten waren gut gelaunt. Keine Plessuren, keine Wehwechen. Super! Beide begannen konzentriert. Die Herren der Schöpfung kennen sich natürlich aus dem FF. Jeder versuchte den anderen in die bekannten Schwächen hinein zu manövrieren. Hier und da Stopper; hier und da längere Ballwechsel; hier und da anerkennendes Lob für den Gegner :-). Beide hatten großen Spaß an diesem Finale, das Werner Kölgen dann doch für sich entscheiden konnte.

14:00 Uhr - Die Sonne brennt

 

Wer ist Andrea? Das hatten sich bestimmt auch viele der Zuschauer im Vorfeld gefragt, als Cornelia Kalchthaler (links) und Andrea Grimm (rechts) den Platz zum Finalspiel Damen betraten. Stimmt, da war doch das Spiel gegen Jasmin Rosenbaum. Kommt es hier zu einem zweiten Favoriten-KO? Nun, Andrea kam, hüpfte über den Platz, bestimmt auch ein wenig aufgeregt. Aber eigentlich spielte sie ihr Tennis. Und dies bedeutete: Immer schön den Ball zurückspielen. Das widerum brachte dann doch die Favoritin ins Wanken bzw. ins Grübeln. Totenstille auf dem Platz. Würde Andrea die Sensation schaffen? Chapeau, Andrea! Cornelia konnte sich im Champions Tie-Break suuuupeeeeer knapp durchsetzen. Das war auf Messers Schneide!

16:00 Uhr - Götterdämmerung

 

Naja fast :-) Aber jedem dämmerte, dass hier ein top Finalspiel Herren anstand ... Kristof Arenz (links), Gewinner der CMS 2013, gegen Dirk Steinert (rechts). Und so war es auch. Zwei Supertechniker kämpften gegeneinander. Ein Supertechniker, der dem anderen Supertechniker immer nochmals Aufgaben aufzwang, die dann auch einen Supertechniker an seine Grenzen brachten. Für die Zuschauer war es jedenfalls ein Genuss hoch 3. Immer wieder Szenenapplaus. Alle waren begeistert von den Finessen und dem hohen technischen Niveau!!! Chapeau, Chapeau, Chapeau!!!!! Kristof Arenz konnte seinen Triumph aus dem Vorjahr wiederholen!

18:00 Uhr - Preisverleihung

 

Dann war es soweit.. Ehre, wem Ehre gebührt. Übergabe der Preise an die Finalisten. Beste Stimmung und viele lachende Gesichter. Auch in diesem Jahr konnte die Turnierleitung wieder tolle Preise vergeben. Dies war natürlich nur möglich, da sich Sponsoren im Vorfeld bereit erklärt hatten, diese Veranstaltung zu unterstützen. Daher nochmals an dieser Stelle tausend Dank an die Sponsoren!

Endspiele- Ergebnisse im Einzelnen: hier die Clubmeister 2014


Altersklasse Herren - Kristof Arenz (CM) gegen Dirk Steinert 6:3 6:2 Altersklasse Herren 50PLUS - Werner Kölgen (CM) gegen Paul Wießenthaner 6:2 6:4

Altersklasse Damen - Cornelia Kalchthaler (CM) gegen Andrea Grimm 6:4 2:6 10:8

Altersklasse Damen 50PLUS - Gaby Dederichs (CM) gegen Barbara Crompton 2:6 2:5 (Aufgabe B.Crompton)

 

 

An dieser Stelle gratulieren wir den frischgebackenen Clubmeisterinnen und Clubmeistern (CM). Unser Dank gilt auch allen aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die mitreißenden Spiele und selbstverständlich unseren begeisterten Zuschauern.
Mit sportlichem Gruß

Jens Baumgart & Christoph Meirich


Gelungener Abschluß der Freiluft-Saison mit den Jugend-Vereinsmeisterschaften des VfR!

 

 

3 Tage trockenes Wetter, gute Stimmung, spannende Spiele und 3 neue Vereinsmeister bei den Jugendmeisterschaften am 2. September-Wochenende! Trotz widriger Umstände im Vorfeld, unser Clubheim war aufgrund einer geschlossenen Gesellschaft und die "Villa Rochade" aufgrund der ersten Meisterschaftsrunde der Schachabteilung für uns leider nicht nutzbar, blicken die Organisatoren Jörg Bärtges, Dagmar Scherhag und Robert Stein auf ein gelungenes Abschlussturnier am vergangenen Wochenende zurück!

 

Zum einen hielt der Wettergott sein versprechen und es blieb an allen Tagen trocken, wenn es auch so manches Mal am Himmel ganz schön düster aussah... Zum anderen konnten wir mit Hilfe und Unterstützung der Fußball-Abteilung ein tolles 8x4m Zelt nutzen. Unser Dank geht hierbei an Thomas Hürter der gewohnt kooperativ und unbürokratisch unserer Jugendabteilung damit einen "Bärendienst" leistete. Das wir dies unsererseits mit einer Getränkespende von 3 Kisten Bier, als kleines Dankeschön, für die nächsten Fußball-Meisterschafts-Heimspielen des VfR honorierten, versteht sich fast von alleine. So sieht ein harmonisches Miteinander der VfR-Abteilungen aus! Des weiteren unterstütze Bella Maassen den traditionellen BBQ- und Grillabend am Samstag mit sehr leckeren Steaks. Liebe Bella, vielen Dank auch dafür! Ebenso soll unser "nimmer müde werdender" Sportwart Werner Kölgen nicht unerwähnt bleiben, der es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen ließ, einen Zuschuß aus den Sommer-Trainings-Camps 2014 von 300,-€ unserer Abteilung zu spenden, von denen 100,-€ direkt in das Jugendturnier flossen, sowie weiteren 100,-€, die dann im kommenden Frühjahr in den Bau des neuen Kinderspielplatzes fliesen werden. Auch dir lieber Werner ein dickes Dankeschön für deinen unermüdlichen Einsatz in unserer Abteilung - vor allem im Jugendbereich - und deinen finanziellen Zuschuß!

 

So, nun aber zum Sportlichen.

 

 

 

Insgesamt gingen in diesem Jahr 3 Konkurrenzen an den Start. Bei den Kleinfeld-Spielen der Bambinis (U10) setzte sich am Ende doch deutlicher als erwartet Laurenz Ringel gegen Max Merkel durch. Das Spiel um Platz 3 war an Dramatik kaum zu überbieten. Hierbei egalisierte Noah Roland in den letzten 2 Spielminuten des 45-minütigen Spiels eine 7 (!!!) Punkte Führung von Alex Romatzeck und glich noch zum 49:49 aus! Es sollte also wohl so sein... Diese Spiel hatte definitiv zwei Sieger verdient! Somit gab es also zwei Drittplatzierte. Die mit fiebernden Eltern am Randes des Courts waren nervlich völlig am Ende.

 

 

Bei dem gemischten U12 er Feld, in dem sich mit Laura Ziob und Carina Skalicky auch zwei Mädchen dem Jungenfeld stellten, wurde im Großfeld ein langer Satz bis 9 gespielt. Hier setzte sich am Ende wie erwartet Richard Gotzes im Endspiel dann über 2 Gewinnsätze gegen Moritz Kalchthaler durch. Trotz heftiger Gegenwehr war gegen das druckvolle Spiel seines Gegners kein Kraut gewachsen! In einem weiteren spannendem Spiel um Platz 3 - zweier Spieler auf Augenhöhe - setzte sich am Ende hauchdünn Yannick Scherhag gegen Janis Kalchthaler im Champions-Tiebreak des 3. Satzes durch. Bemerkenswert an dieser Stelle die äußerst knappen Niederlagen von Laura Ziob, die nach gerade Mal 4-monatiger Zugehörigkeit beim VfR, die etablierten Jungs ganz schön ärgern konnte. Mach weiter so!

 

 

Bei dem größten Starterfeld der U15, männliche Jugend, kam es dann zum großen Showdown in der Endrunde der besten 3 Spieler. Hierbei setzte sich am Ende knapp aber verdient Alex Funk durch. Im entscheidenden Spiel um den Turniersieg gegen Philip Hürter gewann er nach zwischenzeitlichem 4:8 Rückstand im Champions-Tiebreak noch mit 10:8 und sicherte sich den Vereinmeister-Titel! Wie eng das war zeigte auch ein Schlägerwurf von Alex in Richtung Zaun, der deutlich sichtbare Spuren am Rahmen hinterließ! Zweiter wurde Justus Baumgart der Philip noch klar schlagen konnte aber bei der Niederlage gegen Alex sicher nicht seinen besten Tag hatte! Somit blieb Philip Hürter am Ende der gute 3. Platz!

 

Herzlichen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle an alle Gewinner, die stolz und zufrieden mit den gewonnenen Pokalen nach Hause fuhren! Die beiden Erstplatzierten bei der U15 erhielten darüber hinaus noch einen Gutschein für einen Segelflug über Koblenz. Vielen Dank an dieser Stelle auch an unseren Abteilungsleiter, Herrn Harry Burkhardt, der diese sponserte.

 

Zum Abschluss konnte im Rahmen unserer Tombola auch jeder teilnehmende Spieler per Los noch einen tollen Sachpreis gewinnen. Auch hier unser Dank an die Sponsoren Intersport Kromholz, Sport Vosswinkel, Buchhandlung Reuffel, sowie an Spiele&mehr.

 

Ein weiterer Höhepunkt des Wochenendes war der BBQ-Grillabend am Samstag. In geselliger Runde vereint feierten knapp 70 Kids, Jugendliche, Geschwister Großeltern und Eltern, trotz kühler Außentemperaturen, bis tief in die Nacht hinein. 

 

 

Ein großes Dankeschön gilt allen freiwilligen Helfer, die zum einen unser Salatbuffet hervorragend versorgten, unserem Grillmeister Yannick Bärtges, zum anderen die vielen helfenden Hände beim Auf- und Abbau, ohne die eine solche arbeitsintensive Veranstaltung gar nicht zu stemmen wäre!

 

Sichtlich ermattet aber zufrieden ließen sich die drei Organisatoren nach drei harten Tagen Arbeit, sowie die letzten noch anwesenden Helfer am frühen Abend des Sonntags noch ein wohlverdientes "Feierabend-Bier" schmecken und blickten auf ein erfolgreiches Wochenende zurück!

 

Autor: Jörg Bärtges

 


 

Spendenaufruf

 

Liebe Mitglieder und Freunde der Tennisabteilung,

 

nach der Ortsbegehung am 28.06.2014 unseres "Kinderspielplatzes" durch Mitarbeiter des Grünflächen- und Bestattungswesens (Stadt KO), wurden die vorhanden Spielgeräte als nicht mehr zulässig, da gefahrenträchtig, erklärt. Sie wurden entfernt.

 

Da der Verein für die Erneuerung der drei grünen Plätze in diesem Jahr mit über 40.000 EURO belastet wird, bitte ich die Mitglieder und Freunde der Tennisabteilung um Spenden. Es geht zunächst um eine Anschubfinanzierung.

 

Ermutig durch mündliche Spendenzusagen einiger Mitglieder sowie Externe habe ich diesen Weg gezählt, um für die kommende Sasion 2015 unseren "Kleinen" gerecht zu werden und auch die Familienfreundlichkeit des Vereins zu unterstreichen. Der geschäftsführende Vorstand VfR unterstüzt diese Vorgehensweise.

 

Spendenzeitraum: ab jetzt bis Ende März 2015

 

Spendenkonto:     VfR EIntracht Koblenz e.V. : Sparkasse KO                              IBAN: DE35 5705 0120 0000 0437 86                              Stichwort: "Spende Kinderspielplatz Tennisanlage VfR KO"                              Absender (Person / Firma) und bei Bedarf Hinweis SB ja (= Spendenbescheinigung)

 

Spendenbescheinigung: wird bei Bedarf erstellt und zugesandt Spendenliste: erscheint namentlich im "Sportreport" Spendenschild Spielplatz: bei Einzahlungen ab 100 Euro

 

Die Gerätefestlegung wird zeitgerecht erfolgen. Die Lieferfirma ABC-Team Spielplatzgeräte GmbH wird uns beraten; betroffene Eltern mit Kleinkindern werden in den Auswahlprozess einbezogen.

 

Im vorraus mich bedankend

 

gez. Harry Burkhardt

 


 

2. Tennis - Camp - Bilder

Hier ein paar Bilder vom zweiten Tennis-Camp. Ein Artikel wird die Tage folgen.

 

 

 


 

28. Tennis - Tages - Camp beim VfR durchgeführt!

 

 

Erneut fand in der Tennisanlage des VfR Eintracht Koblenz auf der Karthause in der ersten Ferienwoche das allseits beliebte Tennis-Tages-Camp statt. Hierzu hatten Eltern 33 Kinder und Jugendliche im Altersbereich von 6 bis 16 Jahren angemeldet. Es wurden 7 Trainingsgruppen gebildet. An 4 Tagen wurden von 10 bis 16 Uhr trainiert, unterbrochen durch ein Mittagessen im Clubhaus. Der Mittwoch stand im Zeichen einer Wanderung durch die Ruptersklamm.

Den Abschluss bildete am Freitag die traditionelle Siegerehrung. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde über das abgelegte Tennisabzeichen, einen Pokal, ein Gruppenfoto und schließlich durfte sich jeder noch ein kleines Geschenk vom großen Tisch nehmen.

 

 

 

Die Trainer, Übungsleiter und Betreuer waren erfreut, dass es auch diesmal keine Verletzungen gab und jeder nach seinem Talent eingesetzt und belohnt werden

konnte.

Autor Werner Kölgen / Harry Burkhardt


 

Holger Kemmet kommt auch diesen Sommer wieder zum Training beim VfR!

Nachdem wir im vergangenen Sommer im Rahmen unserer "Trainings-Testphase" unser ehemaliges VfR-Vereins-Mitglied und "unseren" Tennistrainer auf den Kanaren, Holger Kemmet, begrüßen konnten und sein Engagement auf großen Zuspruch unserer Mitglieder innerhalb der Tennis-Abteilung stieß, können wir auch dieses Jahr wieder allen Interessierten ein ähnliches Angebot unterbreiten. Von Montag 14.07. bis einschließlich zum Samstag 26.07. wird Holger auf unserer Tennis-Anlage täglich von 09.00-19.00 Uhr Trainerstunden zu den Konditionen des Vorjahres anbieten. Dies geht vom Einzelunterricht über 2er, 3er bis hin zum 4er Gruppentraining! Da wir zu diesem Zeitpunkt auch mit den Meisterschaftsspielen soweit durch sein werden, sollte es hierbei auch zu keinerlei Terminkollisionen und Spielerengpässen auf unserer Anlage mit unseren Mitgliedern kommen. Interessenten melden sich bitte zwecks Terminvereinbarung im Vorfeld an unseren Tennistrainer und Jugendwart/Trainingskoordination, Jörg Bärtges. Er übernimmt hier vor Ort die Terminplanung für Holger in der ersten Woche! Entweder per Mail unter joerg.baertges@gmx.de oder aber telefonisch unter der 0261-2919643 oder aber mobil unter der 01573-5234569. Nutzt die Gelegenheit dieses zeitlich limitierte Angebot wahrzunehmen! Holger freut sich schon jetzt riesig, wieder alt bekannte aber auch neue Karthäuser Gesichter zu sehen! Bis bald, Hasta Luego!

Autor Werner Kölgen


 

Eine (historische) Treppe entsteht

 

Seit Jahren gab es im Verein verschiedene Überlegungen, baulich einen Zugang zum Centercourt (Platz 1) zu schaffen. Eine Idee war es direkt von der Terrasse des Clubhauses eine Brücke, eine andere einen Treppenaufgang in den vorgelagerten Hügel zu bauen.

 

Bereits im Herbst 2012 wurde die Firma Schulz um Abgabe eines Kostenvorschlages gebeten. Dieser fiel jedoch zu hoch aus und damit ruhte zunächst das Projekt. 2013 jedoch ergab sich eine einmalige Chance für einen Neubeginn. Hier ein kurzer Abriss der Ereignisse:

  • August: Der Architekt Uwe Kröff, dessen Tochter Lisa an einem Ferien-Tages-Tenniscamp teilnahm, gibt erste Hinweise über eine kostengünstige Baudurchführung unter Einschluss von Eigenleistung durch Mitglieder.
  • August: Abteilungsleiter Harry Burkhardt gibt grünes Licht mit dem Projekt zu beginnen. Sportwart Werner Kölgen "findet" Vereinsmitglieder, die das entsprechende Hangstück bearbeiten und vom Wurzelwerk befreien. Durch diese Rodung wurde die Bauabsicht erkennbar.
  • September: Architekt Kröff als fachlicher Projektbetreuer und Ableitungsleiter Tennis besprechen weitere Einzelheiten hinsichtlich Baudurchführung und Materialeinsatz. Der Kostenrahmen wird ermittelt.
  • Ende September: Die Firma Kann-Beton macht ein attraktives Angebot zum Kauf der erforderlichen 40 Treppenelemente.
  • Ende September: Abteilungsleiter stellt Finanzierungsantrag beim geschäftsführenden Vorstand des VfR. Dieser wird nach 48 Stunden genehmigt.
  • Anfang November: Anlieferung der Betontreppenelemente auf Paletten.
  • Ende November: Beginn Baudurchführung mit Unterstützung der Firma Beckermann und Zimmermann: das Treppenfundament wird ausgehoben (Bagger), der Grund mit Lavalit aufgeschüttet.
  • Dezember: An zwei Samstagen werden die 120 kg schweren Treppenelemente von 2 Facharbeitern in ein vorbereitetes Betonbett eingebracht und ausgerichtet. Die Treppe entsteht bis auf Höhe des Hanges. Es werden dabei 32 Elemente verbaut.
  • Februar 2014: Das aus dem Buchholz stammende zukünftige Tor zum Betreten des Platzes 1 wurde in der Winterzeit durch unseren Platzwart neu angestrichen. Es erfolgt ein stabiler Einbau in den bestehenden Maschendrahtzaun. Im vorderen sowie hinteren Teil des Gehweges wurden die übrigen 8 Treppenelemente in Verbindung mit Platten eingebaut.
  • März u. April: Das Mitglied Jürgen Damrau schweißt ein stabiles Gelände mit doppelter Handlaufführung, andere assistieren.
  • April: Das Mitglied Frank Fila stiftet das Hinweisschild: "Centercourt VfR Eintracht Koblenz".
  • April: Das Mitglied Stephan von den Bruck streicht das Geländer zweimal an.
  • 13. April 2014: Es findet eine kleine Einweihungsfeier statt. Dabei durchschneidet die 2. Vorsitzende des VfR, Ursula Schwerin, ein rotes Band.

Zusammenfassung: Das Treppenprojekt war ein gelungenes Beispiel der vertrauensvollen Zusammenarbeit von 3 Ebenen: Geschäftsführer Vorstand (stellt Mittel bereit) - Bauunternehmen (führen Kernaufgabe Treppenbau durch) und Mitglieder der Tennisabteilung (schließen Projekt durch weitere technische Maßnahmen ab). Zum Gelingen haben handwerklich noch beigetragen: Eduard Fregin, Robert Stein, Andreas Wisniewski, Nucolae Porcos, Andreas Hilger, Werner Kölgen.
 
Autor Harry Burkhardt

Basarverkauf 2014 ein Erfolg

 

Im Rahmen unserer Saisoneröffnung wurde im Zeitraum 25. bis 27. April erneut die Gelegenheit zu einem preiswerten Einkauf  von Tennisbekleidung und Ausrüstung geboten. Liebevoll ausgelegt und vorbereitet durch die Mitglieder Kerstin Ruwisch und Helga Kölgen präsentiert sich den Interessierten ein gefüllter Verkaufsraum.

 

Die Artikel selbst kamen von Mitgliedern und Kaderspielern des Tennisverbandes.

 

Der Verkaufserlös ging an die Eigentümer zurück. Von den vereinbarten Preisen wurde ein 10-prozentiger Anteil der Jugendkasse zur Verfügung gestellt.

 

Autor Werner Kölgen


2. Clubmeisterschaft - es geht weiter

 

 

Pünktlich zur offiziellen Tennis-Saison-Eröffnung unserer Abteilung Tennis am Samstag, 26 April 2014 werden die Anmeldeformulare etc. zur Clubmeisterschaft 2014 (CMS 2014) bei Costa oben im Schankraum unseres Vereinshauses ausliegen.

Anmeldeschluss CMS 2014 ist der Samstag, 10. Mai 2014 19:00 Uhr.

Die öffentliche Auslosung aller Paarungen findet am Mittwoch, 14. Mai 2014 20:00 Uhr bei Costa im Vereinsheim statt.

Und dann geht's los!

Freuen wir uns wieder auf eine spannende Clubmeisterschaft mit interessanten Begegnungen. Jung und Alt sind herzlichst eingeladen; ob als Zuschauer oder Spieler.

Diesmal mit 50Plus ... Mitspieler(innen), die mindestens 50 Jahre alt sind, können sich freiwillig einer 50er-Gruppe zuordnen lassen.

Alle aktuellen Informationen Rund um die CMS 2014 findet ihr unter diesem Link.

Übrigens kann jeder selbst aktuelle Informationen im NEWS Ticker veröffentlichen.

  • Alle Infos dazu siehe Frage 6 "Gibt es wieder einen News Ticker?"

  • Ihr seid gerade LIVE bei einem CMS-Spiel und schießt ein spannendes Bild mit eurem Smartphone, evtl. kommentiert ihr das Bild noch kurz und schickt alles zusammen per Email an: cms2014tennis.newsticker@blogger.com

 

Turnierleitung:

    Email: cms2014tennis@gmail.om

    Jens Baumgart: 0172 - 21 85 241

    Christoph Eichelhardt: 0175 - 72 51 605

Bei Rückfragen unterstützen wir gerne!


Zweites Tennis Nostalgieturnier des VfR Eintracht Koblenz war erneut ein großer Erfolg!

 

 

Im Rahmen der diesjährigen Saisoneröffnung der Tennisanlage auf der Karthause, am 26. April 2014, führte die Tennisabteilung des VfR Eintracht Koblenz zum zweiten mal ein großes "Nostalgie-Tennisturnier" durch. Das Motto hieß: "Tennis wie vor hundert Jahren".

Mit einem geselligen Sektempfang und Canapès hatte Tennisabteilungsleiter Harry Burkahrd zunächst Gäste, Mitglieder und Turnierteilnehmer herzlich begrüßt. Das stabile Wetter ließ einen unterhaltsamen Nachmittag erwarten.

24 aktive Damen und Herren hatten sich zeitgemäß in Weiß gekleidet, spielten mit klassischen Holzschläger-Modellen und weißen Tennisbällen im Rahmen eines Mixed-Turniers um den Turniersieg. Die souveräne Turnierleitung besorgte das Mitglied Gerhard Sisterhenn.

Nach sehr unterhaltsamen Spielen bei entsprechenden Handicaps, hervorgerufen durch die lange Kleidung, den schweren alten Schlägern mit kleiner Trefferfläche sowie wenig sprungfähigen Bällen hieß der Gesamtsieger Torsten Burkhardt.

Im Rahmen der Siegerehrung wurde dann zusätzlich auch noch das "originellste Outfit des Tages" prämiert. Es setzten sich gut ins Bild bei den Damen Surina Romatzeck und bei Herren Eduard Fregin.

Autor Harry Burkhardt


Einladung zur offiziellen Saison-Eröffnung am 26. April 2014 um 11.00 Uhr

    Die Einladung zur offiziellen Saison-Eröffnung am 26. April kann 

        hier heruntergeladen werden.


Infos zum Tenniscamp & Basar

Autor Werner Kölgen

Die Tennisabteilung des Vfr Eintracht Koblenz bedankt sich bei der Wirtschaft

Die Firmen Beckermann und Zimmermann GmbH Bauunternehmen (Koblenz - Korchheim) sowie KANN GmbH Baustoffe (Bendorf - Mühlhofen) haben in großzügiger Weise den Bau einer 16 stufigen Treppe in der Tennisanlage des Vfr Eintracht Koblenz (Karthause - Konrad-Zuse-Straße 2) unterstützt.

Die Treppe erlaubt nunmehr allen Besuchern die Spiele auf dem Center-Court ohne Berücksichtigung des Spielverlaufes zu besuchen. Früher konnte man lediglich durch ein Seitentor diesen Platz betreten und musste auf Spielpausen warten. Die Tennisabteilung freut sich, als Gastgeber der Rheinlandmeisterschaften nunmehr an diesem Ort attraktive Endspiele zu erleben.

Autor: Harry Burkhardt


Kennlern-Turnier vom 16.02.2014

https://sites.google.com/site/vfreintrachtkoblenztennis/aktuelles/Kennlern_Doppel_16.02.14.JPG?attredirects=0

Auf Einladung des Sportwartes VfR-Eintracht Koblenz, Werner Kölgen, fand am 16. Feb. in der Halle des TC Oberwerth wieder unser "Kennlern-Damen- Doppel-Turnier" statt.

Bei guter Stimmung wurden die 22 Damen u. 2 Männer zunächst mit einem Glas Sekt begrüßt. Die überwiegend vom VfR Eintracht und anderen Vereinen angereisten Damen spielten und kämpfen auf 3 Plätzen mit großem Einsatz um Punkte.

Bei der Siegerehrung wurde den ersten 3 Sieger jeweils ein Pokal überreicht. Darüber hinaus erhielt jede Teilnehmerin einen Preis sowie eine Erinnerungsurkunde. Nach dem Spaß bringenden Turnier saß man bei guter Stimmung noch lange zusammen und lernte so einander besser kennen.

Autor Werner Kölgen



TennisJugend ‚Harlekin‘ Neujahrsturnier 2014

Liebe  Tennisjugend, liebe Tennis-Eltern!

Wer hätte das gedacht: Nach 2 kg Gummibärchen und Lakritz, gefühlten 100 m Würstchen und etlichen Berlinern standen die Sieger unseres Jahresauftaktes ‚Neujahrsturnier 2014‘ fest!

Aber der Reihe nach ….

24 Spieler und Spielerinnen aller Altersklassen hatten sich für dies sportliche Event gemeldet und schnell war klar: damit alle mit Spaß und Spannung dabei sind, muss etwas Neues geschehen. … nicht, dass schon nach einem Match alles wieder rum ist.

Daher starteten in allen Altersgruppen gemischte Konkurrenzen mit folgenden Ergebnissen:

U10                                                                                                                        U12

       

       1. Platz    Mara Porcos                                                                                       1. Platz   Moritz Kalchthaler

       2. Platz    Leonard Wäger                                                                                  2. Platz   Janis Kalchthaler

       3. Platz    Max Merkel                                                                                          3. Platz   Mara Porcos

       

Die Platzierungen wurden im Spielmodus ‚Jeder gegen Jeden‘ ermittelt.

Das Teilnehmerfeld der U15 war von allen Altersgruppen am stärksten vertreten und glücklicherweise von krankheitsbedingten Ausfällen nicht so stark betroffen wie die beiden jüngeren AKs.

Somit konnten in 4 Vorrundengruppen die Viertelfinallisten ermittelt werden, die sich anschließend im

K.O.-Modus bis ins Finale durch spielten. Mit folgendem Resultat:

 

U15

Hallenneujahrsturnier 2014 - Gewinner U15
 
 
    1.Platz  Philip Hürter

    2.Platz  Justus Baumgart

    3.Platz  Alexander Funk

 

Bei allen Teilnehmern war zu spüren, dass sie mit ‚Leib und Seele‘ ihrem Sport nachgehen, dass sie Zeit in Form von Training investieren, dass das Engagement des Trainerstabs Früchte trägt.

An dieser Stelle ist es an der Zeit, am Spieltag Versäumtes nachzuholen: vielen Dank zu sagen an all die Helfer, Sponsoren, Eltern, Trainern und Freunde, die dieses Turnier mitgetragen haben. Besonders erwähnen wollen wir die Sponsoren: Christoph Eichelhardt, Andy Roth, Sascha Dietrich, Bernd Wessel, Werner Kölgen, Jörg Bärtges, Isabella Maassen und ihre Mutter Margarete Reinemann für ihre finanziellen Zuwendungen.

Die Firmen Stempel-Sauerbrey, Fleischerei Erwin Schmitt und den Tennisverband Rheinland für ihr Entgegenkommen. Dank dieser Hilfe konnte das Turnier wieder gänzlich ohne finanziellen Aufwand für die Spieler/-innen durchgeführt werden, die außer der obligatorischen Urkunde auch tolle Pokale, Trainingsgutscheine und Geschenke in Empfang nehmen konnten.

Und dass am Spielfeld alles diszipliniert und fair ablief, dafür unser Dankeschön an die Eltern, die leidenschaftlich als Schiris halfen, an Jens Baumgart, Cornelia Kalchthaler, Daniela Knoop-Kosin und

Nicole Leipold. Beinahe jeder der namentlich Genannten stand von Anfang bis zum Ende der Turnierleitung zur Seite, pflegten das leckere Buffet und sorgten für vergnügliche Stunden, kurzum: Ohne Euch hätt’s nicht funktioniert!

Genauso wenig hätte das Turnier funktioniert, hätten die Aktiven den Versuch des Mix nicht unterstützt.

So aber konnte Jede/-r neue Erfahrungen sammeln und vielleicht auch neue Seiten an unserem Verein für sich entdecken. Auf diesem Weg nochmals unser Herzlichster Glückwunsch an die platzierten Teilnehmer und ToiToiToi an die anderen Mitspieler, auf das es im nächsten Wettkampf anders und besser läuft!

 

Eure Jugendwarte Isabella Maassen & Peter Leipold    


 

Die Saisoneröffnung, am
26.04.2014, wird mit Unterstützung
unserer Mitglieder ein gelungenes Ereignis!

Arbeitsstunden 2014


Unsere Zielsetzung erstreckt sich nur auf das Angebot von gepflegten Tennisplätzen, sondern vielmehr darauf, dass Sie auf unserer parkähnlichen Anlage ein Ambient vorzufinden, um vom Alltag abzuschalten, neue Kontakte knüpfen und natürlich, um sich sportlich weiter zu entwickeln.


Für die diesjährige, letztmalige Frühjahrsinstandsetzung der drei grünen Canda Tenn Plätze sowie der gesamten Anlage benötigten wir auch in diesem Jahr Ihre / Eure Unterstützung. Hierzu gilt:


Generell sollten 4-5 Personen auf einem Platz arbeiten und wir wollen drei Plätze instand setzen bzw. herrichten. Je mehr Mitglieder kommen, umso besser und es sollte möglichst an jedem Samstag gearbeitet werden.

Die Hauptaufgaben (grüne Plätze) wären dann das Abfegen der oberen Rollkorns, um den Untergrund freizulegen, sowie Blätter vom Platz zu entfernen.

  • Anschließend wird neues Material per Schubkarre auf den Platz gebracht, per Schaufel versteuert und per Scharrierer glatt gezogen.

  • Dabei handelt es sich um eine Fläche von ca. 1,5 Metern links und rechts der Linien.

  • Diese neue Fläche wird dann mit dem Wasserschlauch eingeschlämmt, damit sie bindet und erhärtet.

  • Danach kann das nebenliegende Rollkorn per Scharrierer wieder über die gesamte Fläche verteilt werden.

  • Die Ränder vom Platz werden gleichermaßen ausgebessert.

P.S.: Wer seine eigene Handschuhe, einen Besen oder sogar eine Schubkarre mitbringen kann, ist eindeutig schon vor Saisonstart The King / Queen vom Platz.

Um eine kurze Info, wer wann kann, wird geben: AndreasWisniewski@kabelmail.de oder Mobil: 0172 - 1384667

Termine:

    

 Freitag   

 07.03.2014

 ab 13:00 Uhr

 Samstag

 08.03.2014

 ab 10:00 Uhr

 Freitag

 14.03.2014

 ab 13:00 Uhr

 Samstag

 15.03.2014

 ab 10:00 Uhr

 Freitag

 21.03.2014

 ab 13:00 Uhr

 Samstag

 22.03.2014

 ab 10:00 Uhr

 Freitag

 28.03.2014

 ab 13:00 Uhr

 Samstag

 29.03.2014

 ab 10:00 Uhr

 Freitag

 04.04.2014

 ab 13:00 Uhr

 Samstag

 05.04.2014

 ab 10:00 Uhr

 Freitag

 11.04.2014

 ab 13:00 Uhr

 Samstag

 12.04.2014

 ab 10:00 Uhr

 Freitag

 18.04.2014

 nach Notwendigkeit

 Samstag

 19.04.2014

 und Teilnahme

 Freitag

 25.04.2014

 ab 13:00 Uhr

 Samstag

 26.04.2014

 Saisoneröffnung

Zusammen können wir viel erreichen.


Im Voraus vielen Dank.
Eure Platzwart, Andreas Wisniewski