VERALTET: Verhaltenshinweise für den eingeschränkten Tennisspielbetrieb

von Christopher Nebe (Kommentare: 0)

Liebe Mitglieder,

gem. der 4. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes RLP vom 17.04.2020 ist das Tennisspielen MIT EINSCHRÄNKUNGEN ab 21.April 16 Uhr  wieder möglich:

Erlaubt sind derzeit nur "(6) Individualsport im Freien, beispielsweise (...) Tennis, (...), bei dem das Kontaktverbot und der Mindestabstand nach § 4 Abs. 1 eingehalten werden können, ist zu Freizeit- und Trainingszwecken zulässig."

Das bedeutet: "alleine oder mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands. (...), wo immer möglich ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten“, ist das Tennisspielen erlaubt. Es gilt auch: Zusammenkünfte in Vereinen sind untersagt. (§ 2, Absatz 2).

Die Abteilungsleitung legt daher folgende Regeln fest:

  1. Einzeltraining mit einem VfR-Lizenztrainer ist erlaubt !
  2. Clubhaus (Umkleiden), Bewirtung und sanitäre Anlagen sind geschlossen !
  3. Das Buchen der Plätze ist im Belegungsbuch, welches draußen auf dem Tisch vor dem Clubhaus liegt, wie gehabt  vorzunehmen. Die 24 Stundenvorreservierung bleibt bestehen. Das Stecken entfällt b.a.w.
  4. Ein Mitglied kann mit einem Gast wie bisher einen Platz buchen. Zum Eintragen des Gastes und Bezahlen des Gästegeldes ist ein Betreten des Clubhauses gestattet.
  5. Unzulässig sind: Doppel-Spiel, Mannschaftstraining, das Betreten (Ausnahme Punkt 4) und Benutzen des Clubhauses.
  6. Auf allen Plätzen ist ein Desinfektionsmittel vorhanden / ausgelegt.

Es wird an die Einhaltung dieser Regeln zum Wohle der Tennisgemeinschaft,  einem störungsfreien  Spielbetrieb und unseres Beitrages zur Bekämpfung der Infektionsausbreitung appelliert. Ein Missbrauch der öffentlichen  Regeln ist mit Strafe bewehrt.

Diese Regeln treten mit Ablauf des 6. Mai 2020 außer Kraft. Danach wird im Zuge der allgemeinen Entwicklung der Spielbetrieb neu bewertet und entschieden.

Die Tennis Abteilungsleitung wünscht allen viel Spaß beim ersten Aufschlag, dass wir alle gesund bleiben und hoffen auf eine bessere Zeit!

Mit freundlichen Grüßen

Werner Kölgen (Sportwart)

Zurück